Besuchen Sie auch unsere Instagram und Facebookseite



 

Auswertung der Umfrage zum Homeschooling


Viele Wochen und Monate läuft nun das Homeschooling an den Schulen. Wir als Lehrkräfte bemühen uns, das Beste aus der Situation zu machen, aber wie kommen unsere Bemühungen bei den Schülerinnen und Schülern an? Und wie denken die Eltern über unsere Arbeit im Distance-Learning? Um diese Fragen beantwortet zu bekommen, haben wir im Februar eine anonyme Umfrage unter unseren Kids gemacht und auch die Eltern gebeten, sich dafür mit ihren Kindern Zeit zu nehmen. Erfreuliche 53 % unserer Schülerinnen und Schüler haben zurückgemeldet. Auf der verlinkten Beitragsseite können Sie die Auswertung dieser Umfrage sehen.

Schulöffnung nach den Semesterferien streng reglementiert


Es dürfen Schülerinnen und Schüler nur dann am Präsenzunterricht teilnehmen, wenn die Erlaubnis zur Durchführung der Selbsttests vorliegt. Wir als Schule möchten dazu motivieren, die Kinder an den Selbsttests teilnehmen zu lassen. Für die Kinder ist es neben dem Wissenserwerb auch aus psychischen und sozialen Gründen enorm wichtig, in die Schule kommen zu können.

Im gesamten Schulhaus besteht außerdem Maskenpflicht.

Achtung! Aus organisatorischen Gründen und zur Vereinfachung des wöchentlichen Schulablaufs haben wir uns in einer Konferenz schulautonom entschlossen, dass die Gruppen immer an denselben Wochentagen kommen.

Das heißt:

Montag und Dienstag: immer Gruppe A
Mittwoch und Donnerstag: immer Gruppe B
Freitag: Distance Learning für ALLE

Der Unterricht findet nach dem regulären Stundenplan (alle Fächer incl. Nachmittagsunterricht) statt.

Auch im Schichtbetrieb gibt es das Angebot der Beaufsichtigung für die Schülerinnen und Schüler der jeweils anderen Gruppe. Es soll jedoch nur dann in Anspruch genommen werden, wenn dies aus beruflichen oder familiären Gründen unbedingt erforderlich ist. Auch in diesem Falle ist aber die Teilnahme am Selbsttest Voraussetzung. 

Elternbrief des Bundesministers

Selbsttest – einfach, schnell, unkompliziert


Schonende Selbsttests für Schülerinnen und Schüler – Ergebnis in 15 Minuten

Mit dem Einsatz des sogenannten „Nasenbohrer-Testverfahrens“ ist es möglich, die Sicherheit an der Schule zu erhöhen. Wir haben in der Lockdownzeit schon einige Erfahrung damit sammeln können. Fazit: einfach – nicht schmerzhaft – schnell durchzuführen.

So funktioniert der Test…

Elternbrief

Einverständniserklärung

Anleitung Selbsttest in mehreren Sprachen

Sport ist auch im Homeschooling selbstverständlich


Ihr fragt euch, was die Schüler/innen der Sportklassen im Moment im Homeschooling machen? Im Jänner teilten die Schüler/innen ihre sportlichen Aktivitäten via Kurzvideos mit uns oder stellten sich verschiedenen Challenges – dabei wurde sogar das T-Shirt anziehen zu einer schweren Aufgabe.

Diese Woche bauen unsere Sportler/innen die Wohnräume oder die Gärten in Hindernisparcous um und verbinden das Ganze mit einem Gedächtnislauf. Wir bleiben auf jeden Fall aktiv!!!

Welch stimmungsvolle Weihnachtsandacht


Ganz anders als sonst, mit speziellen Corona-Maßnahmen (im Freien, mit Maske und 2 Meter Abstand) feierten wir unseren Weihnachtsgottesdienst. Berührende Geschichten, Lieder und stimmungsvolle Musik ließen diesen Gottesdienst zu etwas Besonderem werden. Wir bedanken uns für die Unterstützung von Landesmusikschuldirektor Hofer und für die einfühlsame Begleitung von Pfarrer Part. 

Die Sport-MS Schwanenstadt wünscht allen Schwanenstädtern gesegnete Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Aktion „Christkindl aus der Schuhschachtel“


Herzlichen Dank an alle Schülerinnen und Schüler, die diese Aktion der oberösterreichischen Landlerhilfe so großzügig unterstützt haben.  Das Christkindl hat sich mit über 30 Weihnachtspackerl eingestellt und damit wird den Kindern in der Ukraine und in Rumänien sicher eine große Weihnachtsfreude bereitet werden.

Schwanenstädter Goldhaubenfrauen verbreiten Weihnachtsfreude


Die Goldhaubenfrauen von Schwanenstadt sind uns schon jahrelang bekannt für ihr großes Herz und ihren Einsatz im sozial-caritativen Bereich. Regelmäßig unterstützen sie auch unsere Schule, indem sie bei Schulveranstaltungen finanziell unter die Arme greifen.

Der erste und der zweite Lockdown haben, neben vielem anderen, gezeigt, dass in einigen Familien die technischen Geräte fehlen, um gut von zu Hause aus lernen zu können. Dieses Problem haben die Goldhaubenfrauen gesehen und aufgegriffen: unsere Schule bekam zwei Tablets gesponsert, die bei Bedarf an Schülerinnen und Schüler verliehen werden können.

Wir, die Sport Mittelschule Schwanenstadt, bedanken uns ganz herzlich für dieses umsichtige Weihnachtsgeschenk!

Foto (v.l.n.r.): Greti Kapsamer, Erika Fehringer, Gerti Wagner

Preisverleihung Cross-Country Lauf


Der heurige Cross-Country Lauf wurde coronabedingt klassenintern durchgeführt. Jede Klasse lief Au-Runden in ihren Turnstunden. Hierbei zählten die gelaufenen Runden pro Schüler/in in 20 Minuten. Der Sieg, (die Klasse mit dem besten Rundendurchschnitt) ging an die 4s Klasse.

Nach dem Lockdown durfte die 4s Klasse sich ihren Preis beim Architekten Markus Fischer in Schwanenstadt abholen.

Vielen Dank Markus für die Laufmützen, die sind gerade in den jetzigen Turnstunden sehr nützlich!

Bitte keine Besuche


Aufgrund der derzeitigen Situation weisen wir höflich darauf hin, dass persönliche Besuche in der Schule nicht erlaubt sind. Da der Elternsprechtag nicht stattfinden kann, nutzen Sie bitte die Möglichkeit der telefonischen Sprechstunden.

In dringenden Fällen, in denen ein persönliches Gespräch notwendig ist, muss eine telefonische Voranmeldung erfolgen!

 Sportunterricht im Homeschooling


Mit verschiedenen Challenges, wie zum Beispiel Treppenlauf, „Yogabaum“ oder „Wall sit“ messen sich die Schülerinnen und Schüler untereinander. Kids der Sportklassen führen auch ein Trainingstagebuch.

Spannend bleibt, welche Klasse den Zapfenlauf gewinnen wird: Wer sammelt während des Laufens die meisten Zapfen? Im Moment hat die 1s ganz klar die Nase vorn!

Trotz aller Challenges freuen sich alle hoffentlich bald wieder gemeinsam, wenn auch mit Abstand, aktiv zu sein!

Frau Oberschulrätin und Frau Schulrätin


Unsere beiden Direktorinnen wurden geehrt. Erika Fehringer, unsere umsichtige Chefin, wurde bei einem Festakt am Land OÖ (noch vor Lockdown-Zeiten) zur Oberschulrätin ernannt. Ihre Stellvertreterin, Maria Gebetsroither, ist von nun an Schulrätin. Wir sehen dies als mehr an, als eine Alterserscheinung. Danke für eure Arbeit im Sinne unserer Kids und für die gute Zusammenarbeit im Kollegium. Wir gratulieren herzlich!

Fotos: Land OÖ

Ich halte das nicht mehr aus!


Vielen von uns werden das Dauerthema Corona, die neuerlichen Einschränkungen und die ständig schwelende Angst zur Belastung oder zum Problem.

Dies ist keine Schwäche. Zum Glück leben wir in einem Land, in dem es zahlreiche Hilfestellungen für Krisensituationen gibt. Scheuen Sie sich nicht, Hilfe zu holen. Schon das Aussprechen seiner eigenen  Situation hilft oft sehr. Über folgende Links erhalten Sie Tipps und Kontaktadressen.

Krisenhilfe OÖ

Wenns  zu Hause eng wird

Wie  Sie häusliche Isolation gut überstehen

Foto: S.Hermann&F.Richter pixabay

Mit dem Körper beten


Ohne gemeinsames Singen, ohne gemeinsames Sprechen, dafür mit dem Herzen voll und ganz dabei – so fand heute unser besonderer Eröffnungsgottesdienst statt. Wie jedes Jahr wurde er mit unseren 1. Klassen gestaltet! Gebetet haben wir mit Gesten; Pfarrer Helmut Part zeigte uns das Vater unser mit der Gebärdensprache. Danke euch Erstklasslern für euer engagiertes Vorbereiten und danke den SMS (Super-Mädels-Singers = Wortkreation von Pfarrer Matthias Bokovics 😊), dass ihr stellvertretend für uns alle gesungen habt.

Geballte Frauenpower verstärkt unser Lehrerteam


Unser Lehrerteam hat kompetente und motivierte Verstärkung bekommen….

v.l.n.r.
Christina Lederbauer – unterrichtet Englisch und Geografie
Anna Heidegger – motiviert für Sport und Bewegung
Beate Emrich – für Mathematik, Sport und Bewegung und Werken
Lisa Fröhlich – ist zurück aus der Babypause; Mathematik und Sport und Bewegung

Wir freuen uns darauf, mit euch zu arbeiten und unsere Kids ein Stück des Weges zu begleiten.

 Wir begrüßen unsere Erstklassler


Coronabedingt begrüßen diesmal nur wenige Vertreter der Schülerinnen und Schüler und des Lehrerkollegiums die Kids der ersten Klassen. Das tut jedoch der herzlichen Stimmung im Saal keinen Abbruch, welche auch viele Eltern unserer Neuen miterleben können.

Wir wünschen euch eine gute Zeit an unserer Schule, in der ihr in eurem Wissen, aber auch in eurem Herzen wachsen könnt. Schön, dass ihr da seid.

Wir danken und gratulieren unserer Direktorin Erika Fehringer


Nach einem verrückten Schuljahr bedanken wir uns bei dir, liebe Erika – für deine besonnene und entschiedene Art, uns durch die Krise in diesem Schuljahr zu führen.  

Etwas verfrüht dürfen wir dir auch schon zu deinem bevorstehenden 60-er gratulieren. ALLES GUTE.
Wir wünschen dir, eine erholsame und entspannte Ferienzeit.

Unsere Kollegin Eva Rudlstorfer geht in den Ruhestand


Liebe Eva, mit dir verlässt uns eine engagierte und für die Schul-gemeinschaft denkende Kollegin, die in all den Jahren in unserer Schule tolle Arbeit geleistet hat. Danke für deinen Einsatz für die jungen Menschen, die du hier begleitet hast und deine liebenswerte und humorvolle Art im Lehrerkollegium.

 Alles Gute liebe 4. Klassler


Mit Wehmut verabschiedeten wir uns von unseren tollen Kids der vierten Klassen. Auch mit den Einschränkungen durch die Coronaregeln, gelang es uns allen noch einmal, euch würdig in den Mittelpunkt zu stellen, die letzten vier Jahre zu erinnnern und Danke zu sagen, für die Zeit, in der wir euch begleiten durften.

Da die beiden Gruppen sich aufgrund der Coronabestimmungen separat verabschieden mussten, grüßten sich die Schülerinnen und Schüler jeweils gegenseitig mit einer Videobotschaft. Hier ein Beispiel der 4a:


 

Vergangene Ereignisse im Archiv in der Sidebar